Unsere Geschichte

 

Unser Weingut wurde im Jahre 1957 von Yves Brunot, dessen Hauptaktivität von 1940 bis zu diesem Jahr die Landwirtschaft und Viehwirtschaft war. Zu Beginn übte er Landwirtschaft und Weinbau gleichzeitig aus, da der Weinbau zu dieser Zeit noch eine sehr unsichere Einkommensquelle war. In den 60ziger Jahren beginnt Herr Yves Brunot seinen eigenen Champagner herzustellen.

 

Im Jahre 1970 verlässt Yves diese viel zu früh. Seine Frau Lucienne übernimmt das Weingut und führt es zusammen mit ihrem Sohn Guy weiter. Zu diesem Zeitpunkt übten Sie keine Landwirtschaft mehr aus, sondern es war vollständig auf Weinbau umgestellt. Im Jahre 1979 übernimmt Guy Brunot die Leitung des Weingutes mit der Hilfe von seiner Frau Bernadette. Während fast 30 Jahren entwickeln Guy und Bernadette das Unternehmen weiter, indem Sie die Kapazität in den Tanks und im Keller erhöhten. Der Weinbau wird modernisiert. Im Jahre 1997 gründet das Ehepaar die Firma Guy Brunot EARL (EARL = landwirtschaftliche Gesellschaft mit beschränkter Haftung).

 

 

Nach dem Tod von Guy im Jahre 2004 übernimmt Bernadette die Leitung des Unternehmens unterstützt von ihrer Tochter Nathalie. Im Jahre 2010 geht Bernadette in Rente und vertraut die Leitung des Unternehmens Nathalie an, die von ihrem deutschen Lebensgefährten Achim unterstützt wird. Im Laufe all dieser Jahre hat es das Unternehmen verstanden, traditionelle Herstellungsweisen beizubehalten, wie das Rütteln aller Flaschen von Hand auf Rüttelpulten und das Degorgieren „à la volée“, das heisst das Entfernen des Hefedepots aus der Flaschengährung durch manuelles Öffnen der Flasche ohne vorherige Vereisung.